Kurse

 

Kurs zum Achtsamen Selbstmitgefühl
Mindful Self-Compassion (MSC)


Worum geht es bei MSC Kurs?

Der Kurs zum Achtsamen Selbstmitgefühl vermittelt wesentliche Grundlagen und Übungen, um sich selbst liebevoll, mit Verständnis und Wohlwollen begegnen zu können und weniger kritisch und hart mit sich selbst zu sein.

Das Selbstmitgefühl besteht aus drei Komponenten:

  • Freundlichkeit mit uns selbst,
  • das Gefühl des gemeinsamen Menschseins und
  • Achtsamkeit

Freundlichkeit öffnet unsere Herzen uns selbst gegenüber, damit wir uns das geben können, was wir brauchen.

Das Gefühl des gemeinsamen Menschseins lässt uns unsere grundlegende Verbundenheit mit allen Wesen spüren, um zu erfahren, dass wir nicht allein mit unseren Problemen sind.

Achtsamkeit öffnet uns für den gegenwärtigen Moment, damit wir unserer Gefühle und Gedanken bewusst werden und diese mit mehr Leichtigkeit annehmen können.

Die Fähigkeit zum Selbstmitgefühl ist erlernbar, auch für Menschen, die in der Kindheit wenig Zuneigung erfahren haben oder für die es sich zunächst ungewohnt anfühlt, freundlich zu sich selbst zu sein.

Woher kommt der MSC Kurs?

Mindful Self-Compassion (MSC) ist ein wissenschaftlich fundierter und zugleich praxis-orientierter 8-Wochen Kurs, der speziell dafür entwickelt wurde, die Fähigkeit des Selbstmitgefühls zu kultivieren. MSC basiert auf der bahnbrechenden Forschung der Psychologin Dr. Kristin Neff (University of Texas, Austin, USA) und dem klinischen Fachwissen des Psychologen Dr. Christopher Germer (Harvard Medical School, Cambridge, USA).

Was werden Sie in dem MSC Kurs lernen?

  • Was Selbstmitgefühl ist – und was nicht
  • Die nachgewiesenen positiven Wirkungen von Selbstmitgefühl verstehen
  • Selbstmitgefühl im Alltag anzuwenden
  • Wie Sie sich selbst mit Freundlichkeit an Stelle von Selbstkritik motivieren können
  • Wie Sie sich selbst mit Wertschätzung begegnen
  • Wie Sie schwierigen belastenden Emotionen mit größerer Gelassenheit begegnen
  • Herausfordernde Beziehungen zu verwandeln, alte und neue
  • Mit Müdigkeit umzugehen, die durch Fürsorge geben entstehen kann
  • Wege, um das körperliche und geistige Wohlbefinden zu steigern

Was Sie erwartet

Der MSC Kurs besteht aus didaktischen Einführungen in Themen, Meditationen, Reflektionsübungen, erfahrungsbasiertem Austausch in der Gruppe und Übungen für den Alltag. Das Ziel ist es, den Teilnehmenden eine direkte Erfahrung von Selbstmitgefühl zu ermöglichen und Praktiken einzuüben, die das Selbstmitgefühl und damit einhergehend auch Mitgefühl für andere im Alltag entstehen zu lassen.

Der MSC Kurs ist ein Trainingskurs in Mitgefühl und kein Achtsamkeitstraining wie Mindfulness-Based Stress Reduction/Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR), auch wenn Achtsamkeit die Grundlage für Selbstmitgefühl ist. Der MSC Kurs ist keine Psychotherapie, da der Schwerpunkt von MSC darin liegt emotionale Ressourcen aufzubauen und nicht darin sich mit alten Verletzungen auseinander zu setzen. Positive Veränderungen finden auf natürliche Art und Weise statt während wir die Fertigkeit entwickeln, mit uns auf freundlichere und mitfühlendere Art und Weise umzugehen.

Man sagt, dass “Liebe deckt alles auf, was nicht Liebe ist”. Auch wenn einige belastende Gefühle auftauchen können wenn man Selbstmitgefühl übt, so sind MSC Lehrer dazu verpflichtet einen sicheren und unterstützenden Rahmen zu gewähren, damit sich dieser Prozess entfalten kann, und diese Reise so zu gestalten, dass sie für alle interessant und angenehm sein kann.

Der MSC Kurs besteht aus 8 Sitzungen je 2 ½ Stunden, die wöchentlich stattfinden, und einem 4-stündigen Retreat. Bevor Teilnehmer sich anmelden, sollten sie sich vornehmen an jeder Sitzung teilzunehmen und Achtsamkeit oder Selbstmitgefühl jeden Tag für mindestens 30 Minuten für den Verlauf des Kurses zu üben.

Für wen ist der MSC Kurs gedacht

Der MSC-Kurs wurde für psychisch stabile Erwachsene entwickelt. Selbstmitgefühl fördert psychische und physische Resilienz und kann somit präventiv eingesetzt werden. Für den MSC Kurs sind grundsätzlich keine Vorerfahrungen mit Achtsamkeitsübung oder Meditation notwendig. Die Teilnehmer müssen jedoch in der Lage sein, mit geschlossenen Augen ihr inneres Körpererleben und Gefühlswelt erforschen zu können, ohne dabei überwältigt zu werden. Der MSC Kurs vermittelt Methoden zur Selbsthilfe und hat ein auf Eigenverantwortung und Selbstreflektion basierende Format.

Es wird empfohlen, dass die Teilnehmer eines der beiden oder beide Bücher während dem Kurs lesen:

  • Christopher Germer (2009) Der achtsame Weg zur Selbstliebe. Arbor Verlag.
  • Kristin Neff (2011) Selbstmitgefühl. Kailash Verlag.

Zielgruppen

Alle Interessierte, die Ihre emotionale Kompetenz steigern möchten. Berufsgruppen, wo die Kernkompetenz „Selbstfürsorge“ eine zentrale Rolle spielt wie z.B.: Menschen in Pflege- und Sozialberufen, pädagogisch Tätige, Therapeut/innen, Seelsorger/innen, Ärzte und Ärztinnen.

MSC Kursrahmen

  • Telefonisches Vorgespräch
  • Acht Gruppentermine ( je 2,5-3 Stunden), die wöchentlich stattfinden
  • Intensivtag (4 Stunden an einem Samstag)
  • Übungen für zu Hause

Nächste MSC Kurse

Anshen Zentrum, Fiebrichgasse 2d/Top 1, 1220 Wien http://www.anshen.at/
Termin: von 20. April bis 8. Juni 2018
Kurszeiten: jeden Freitag von 18:45 bis 21:00 Uhr und am Samstag, den 19. Mai 2018 von 13:00 bis 17:00 Uhr
Kursbeitrag: € 350,– inkl. telefonisches Vorgespräch, Unterlagen und Verpflegung am Samstag
Kontakt und Anmeldung: Judit Toth-Plattner unter 0676 7501749